Unser hoher Qualitätsanspruch Ihr zuverlässiger Partner

Durch unsere Mitgliedschaften und Zertifizierungen stellen wir unsere branchenübergreifende Vernetzung sicher.

Der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (VDE) ist ein 1893 unter dem Namen Verband Deutscher Elektrotechniker (VDE) gegründeter technisch-wissenschaftlicher Verband in Deutschland.


Innung, Kreishandwerkerschaft und der Fachverband (FEH NRW) bilden eine Leistungsgemeinschaft für die Innungsmitglieder der E-Handwerke in Nordrhein-Westfalen. Durch konsequente Nutzung vorhandener Synergien erreicht diese Organisationsstruktur eine hohe Effektivität.

Ob es um technische Hinweise, normative Anforderungen, Arbeitssicherheit, Ausbildung, Tarifpolitik oder um rechtliche bzw. betriebswirtschaftliche Fragen geht – die E-Handwerke setzen sich engagiert und wirkungsvoll für die Zukunftssicherung ihrer Mitgliedsbetriebe ein. Die Fachbetriebe der verbandsangehörigen Innungen können exklusiv ein umfassendes Leistungsangebot nutzen.


Die E-Marke ist das Qualitätssiegel der E-Handwerke. Fachbetriebe der elektro- und informationstechnischen Handwerke, die dieses Markenzeichen tragen, stehen für:

  • Besten Service
  • Fachkompetenz
  • Hochwertige Maßarbeit
  • Zuverlässigkeit und Sauberkeit
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Professionelle Beratung

E-Marken-Betrieb kann nur sein, wer » Mitglied der Innung ist und einen Vertrag zur Nutzung der E-Marke geschlossen hat. Um als E-Markenbetrieb zertifiziert zu werden, sind bestimmte Anforderungskriterien zur Qualifikation und Weiterbildung vom Fachbetrieb nachzuweisen; diese werden nach der Zertifizierung weiterhin in regelmäßigen Abständen überprüft.

Entscheiden Sie sich für die Besten im E-Handwerk: Achten Sie bei der Auswahl Ihres Elektrofachbetriebs auf das Qualitätssiegel E-Marke. Fachbetriebe in Ihrer Nähe finden Sie
unter » elektrohandwerk.de

(Siehe Link: Qualitätssiegel E-Marke (feh-nrw.de))


Die VdS Schadenverhütung GmbH ist Europas größtes Institut für Unternehmenssicherheit[1] und eine 100%ige Tochter des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).[2] VdS bietet Dienstleistungen mit den Schwerpunkten Brandschutz, Security, Cyber-Security, Datenschutz, Naturgefahren, Organisation und Bildung und veröffentlicht Richtlinien für Sicherheitstechniken, die die Basis von EN-Normen bildeten[3]. Am Unternehmenssitz in Köln und in den Außenbüros der Technischen Prüfstellen in Deutschland, im europäischen Ausland sowie in der Niederlassung Shanghai beschäftigt das Institut rund 500 Mitarbeiter.


Bei CFPA-E handelt es sich um die „Confederation of the Fire Protection Agencies“. Diese Institution, auch „CFPA-Europe“ genannt, wurde 1974 gegründet, ist eine Vereinigung von Organisationen auf dem Gebiet des Brandschutzes, hat die Rechtsform eines Vereins und besteht aus einer Vielzahl von europäischen Ländervertretungen. Die Vorgängerorganisation der Swiss Safety Center AG, der Brandverhütungsdienst (BVD), gehört zu den Gründungsmitgliedern.


Der BDSH e.V. ist Deutschlands führender Verband für Sachverständige aller Branchen. Von Sachverständigen die vorrangig für Behörden, Rechtsanwälte und Gerichte tätig sind, wird häufig eine wiederkehrende Zertifizierung vom Auftraggeber verlangt. Diesem Umstand wird der BDSH e.V. mit dem Angebot der BDSH-Personenzertifizierung in Anlehnung an die Norm DIN EN ISO 17024 gerecht.


Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) ist eine gewerbliche Berufsgenossenschaft in Deutschland und somit Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Die BG ETEM ist für 3,8 Millionen Versicherte in gut 200.000 Unternehmen aus den Bereichen Elektroindustrie und Elektrohandwerk, Feinmechanik, Energie- und Wasserwirtschaft, Textile Branchen und Schuhe sowie Druck und Papierverarbeitung zuständig. Wir sind Mitglied der BGETEM.


Die IHK Nord Westfalen vertritt das Gesamtinteresse ihrer 160.000 Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Wir gehören der IHK an.